Android Berechtigungen

Die nachfolgende Übersicht erklärt, warum die FAMANICE App unter Android bestimmte Berechtigungen benötigt.
Solltest du weitere Fragen zu diesem Thema haben, wende dich einfach mit einer E-Mail an contact@famanice.de.

Nötige Berechtigungen und die dazugehörigen Funktionen in unserer App
Die Pro Version kann mit einem In-App-Kauf erworben werden.
Kalendertermine lesen: Wird beim Importieren der lokalen Kalender in den FAMANICE Kalender benötigt. Aber nur lesend, nicht schreibend, also kein Vollzugriff.
Kontakte lesen: Mit FAMANICE kannst du deine bestehenden Kontakte als ‚Externe Kontakte‘ in FAMANICE importieren. Zugriff deshalb nur lesend, also keine Vollzugriff.
Telefonstatus und Identität abrufen: Du kannst direkt aus der App heraus Telefonnummern deiner Familienmitglieder, Familien- und persönlichen Freunde sowie externer Kontakte wählen. Hierfür wird der Telefonstatus benötigt.

Die Identität wird für Push-Nachrichten und In-App-Käufe (für die Pro-Version) benötigt. Hier wird nur lesend zugegriffen. Eine andere Möglichkeit für diese Dienste bieten Android bzw. Google nicht an.

USB Speicher – lesen, ändern, löschen: Bei Terminen und To-dos kannst du neben Bildern auch PDF-Dateien als Anhang verwenden und diesen Anhang von anderen Terminen und To-dos auch speichern.

Hierfür wird Vollzugriff auf die USB Inhalte benötigt (richtigerweise sollte es beim Telefon SD-Card heißen, aber für Android existiert es intern nur als USB Speicher) .

Bilder und Videos aufnehmen: Du kannst direkt aus der App heraus die Kamera bzw. Galerie öffnen, um Bilder per FAMANICE zu versenden. Außerdem kannst du Bilder, die dir über FAMANICE geschickt werden, mit einem Klick ohne Umwege direkt in der Galerie speichern.

Auf die Galerie wird also lesend und schreibend zugegriffen, was einem Vollzugriff entspricht.

Telefonstatus und Identität abrufen: Du kannst direkt aus der App heraus Telefonnummern deiner Familienmitglieder, Familien- und persönlichen Freunde sowie externer Kontakte wählen. Dafür wir der Telefonstatus benötigt.

Die Identität wird für Push-Nachrichten und In-App-Käufe (für die Pro-Version) benötigt. Hier wird nur lesend zugegriffen. Eine andere Möglichkeit für diese Dienste bieten Android bzw. Google nicht an.

Internetdaten erhalten: Für unsere Nutzdaten und Push-Nachrichten.

Netzwerkverbindungen abrufen. Die App überprüft, mit welcher Verbindung sie gerade ‚Online‘ ist, um auf Störungen entsprechend zu reagieren (wenn es überhaupt möglich ist).

Kopplung Bluetooth-Geräte durchführen: Ist etwas irreführend, hier ist eigentlich ein Zugriff auf den Bluetooth-Adapter gemeint, um den vom Benutzer vergebenen Namen des Gerätes z.B. ‚Stefan’s Android‘, zu ermitteln. Der Name wird benötigt, um Nachrichten und Terminerinnerungen korrekt zu verteilen. Der Zugriff ist nur lesend.

Zugriff auf Netzwerke – Es wird lesend und schreibend auf das Netzwerk zugegriffen. Außerdem fragt die App ab, ob das Telefon Online/Offline ist, also eine Internet- bzw. Datenverbindung besteht.

Vibrationsalarm steuern: Wenn in einer Liste, z.B. bei den Terminen, länger auf einen Eintrag ‚geklickt‘ wird (umgangssprachlich Taphold), wird ein Kontaktmenü geöffnet. Dieses Öffnen wird durch eine leichte Gerätevibration unterstützt. Deshalb wird der Zugriff darauf benötigt.

Ruhezustand deaktivieren – Wenn mit FAMANICE ein Bild aufgenommen wird, wird der Ruhezustand verhindert, was in diesem Fall wirklich Sinn macht.

Google Play-Rechnungsdienst: Für In-App-Käufe (Pro Version) zwingend notwendig.